bis zur Kuisa

Bestimmungen

Bundesschau kuisa19

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die jeweiligen Zuchtbuchführer der örtlichen Viehzuchtvereine! (Färbige Formulare!)
Die Tieranmeldungen beim jeweiligen Zuchtbuchführer müssen mit dem genauen Jungzüchternamenvollständig durchgeführt werden.

Teilnahmeberechtigte

Nur Mitglieder können an Ausstellungen teilnehmen!
Jungzüchter, die mittlerweile Betriebsführer sind, dürfen sich nicht an den Jungzüchtergruppen beteiligen. Jeder darf nur ein Tier ausstellen!
Die Anmeldegebühr beträgt pro Tier € 15,--.
Diesen Betrag bitte direkt bei der Anmeldung einsammeln!

Joungsters

Bis zum Alter von 10 Jahren ist ein(e) JungzüchterIn ein Joungsters. Dabei sollen die Kälber unter dem Motto „Mein Lieblingstier“ vorgestellt werden. Zur Vorführung sind Kälber ab dem 01. August 2018 (männlich oder weiblich) geboren zulässig.
Ein selbstständiges Vorführen des Kalbes ist aus Gründen der Sicherheit Voraussetzung!

Ab einem Alter von 11 Jahren wechselt Jeder von den Joungsters in die Jungzüchtergruppen AK1 oder AK2 und muss somit einen Jahrling vorführen.
Eine Jungzüchterin oder ein Jungzüchter zwischen 11 und 14 Jahren hat die freie Wahl, entweder weiter bei den Joungstersgruppen mitzumachen oder eben in die Gruppen der Jungkalbinnen aufzusteigen.

Jungkalbinnen

Zulässig sind jene Jungkalbinnen, die zwischen dem 01. Juli 2017 und dem 30. April 2018 geboren sind!

Leistungsnormen:
Leistungsklasse 1 und 2
Tiere aus Mutterkuhbetrieben können ebenfalls ausgestellt werden!

Vorführung des Tieres:
Die Gruppeneinteilung bei den Jungkalbinnen betreffend der Ringvorführung wird direkt bei der Ausstellung bekanntgegeben!
Am Samstag, den 04. Mai 2019 finden der Auftrieb der Jungkalbinnen und die Hauptbewertung der Tiere und Jungzüchter statt.
Am Sonntag, den 05. Mai 2019 ist der Auftrieb der Kälber.
Die Joungsters sind mit ihrer Kälbervorstellung im Tagesablauf integriert. Die Jungkalbinnen werden in gereihter Form vom Vortag präsentiert.
Am Sonntag werden die Jungzüchtergruppen generell vor den Gesamtsiegerwahlen in einem Block abgewickelt.

Bewertung der Tiere:
Die Bewertung erfolgt durch einem Vertreter der Jungzüchter als Preisrichter.
Die Gesamtsiegerwahlen werden vom Tierzuchtdirektor DI Rudolf Hußl durchgeführt.

Unsere Partner

WEITERE INTERESSANTE LINKS

Agrarzentrum West Imst
Rufen Sie uns anE-mail sendenFolge uns auf FacebookYouTube Videos

Agrarzentrum West Imst | Brennbichl 53, 6450 Imst | T +43 59292 - 1841 | M grauviehlk-tirolat